20.04.01 10:14 Uhr
 23
 

AMD: Weitere Investitionen in Dresden

Der amerikanische Prozessor-Hersteller AMD will bis 2003 weitere rund 900 Millionen Mark in sein modernstes Chip-Werk in Dresden investieren.
Diese sollen Hauptsächlich in den Kapazitätsausbau fliessen.


Seit Juni 2000 hat das Dresdner Werk mit derzeit rund 1.600 Mitarbeitern sechs Millionen CPUs hergestellt.

Noch in diesem Jahr will AMD über den Bau eines neuen, vier Milliarden Dollar Chip-Werkes entscheiden, welches eventuell ebenfalls in Dresden stehen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Phiaps
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Dresden, AMD, Weite, Investition
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?