20.04.01 10:04 Uhr
 17
 

Der britische Königshof kommt nicht zur Ruhe

Für die neuesten Äußerungen ist Prinz Charles verantwortlich. Prinz Andrew soll Handelsbeauftragter werden und Prinz Charles hat sich dagegen ausgesprochen.

Seiner Meinung nach würde Andrew der Monarchie mehr Schaden als Nutzen, da er diesen verantwortungsvollen Posten durch das ständige Playboy-Gehabe nicht zufriedenstellend erfüllen könne.

Prinz Charles befürchtet eine Katastrophe und fordert für Andrew einen Privatsekretär, der auf die Handlungen von Andrew achtgibt und ihn kontrolliert.


ANZEIGE  
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: König, Ruhe
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?