20.04.01 09:01 Uhr
 2.370
 

Albaner vom eigenen Sohn kastriert worden

Ein 65-jähriger Albaner wurde in Südalbanien von seinem eigenen Sohn kastriert. Als Grund gab der Sohn an, dass sein Vater vor seiner sechsjährigen Enkelin die Hose auszog und sein 'bestes Stück' präsentierte.

Danach sperrte er den alten Mann eine Woche in ein Zimmer ein in der Hoffnung, dass dieser sterben werde. Die Dorfbewohner, die die ganze Angelegenheit verfolgten, alarmierten die Polizei. Diese brachte nun den 65-jährigen erstmal in ein Krankenhaus.

Nach der ärztlichen Versorgung muß sich der Mann vor Gericht wegen seines unsittlichen Verhaltens rechtfertigen. Ob dem Sohn eine Strafe droht, wurde nicht mitgeteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Furz08
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Sohn
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Mann betankt Auto versehentlich mit explosivem Wasserstoffperoxid
Sparkasse Herne: Waschpulver und Babynahrung statt Geld im Koffer
Indien: Frau lässt sich wegen fehlender Toilette in Haus scheiden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA erteilte mehrere Doping-Ausnahmegenehmigungen bei WM 2010
Invasion der Roten Amerikanischen Sumpfkrebse in Berlin
AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?