20.04.01 08:56 Uhr
 44
 

Großes Infektionsrisiko bei Tattoos

Wissenschaftler des Southwestern Medical Centers haben jetzt festgestellt, dass das Risiko sich beim Tätowieren mit dem Hepatitis-C-Virus zu infizieren höher ist, als bei einem Drogenabhängigen der an der Nadel hängt.

Untersucht wurden 626 Personen, von denen 113 tätowiert waren.
22 Prozent der Tätowierten waren mit dem Hepatitis-Virus infiziert.
Bei den 'Nicht-Tätowierten ' hatten nur 3,5 Prozent den Virus in sich.

Deswegen sollte besonders auf die Sauberkeit der Tattoo-Studios geachtet werden um sich nicht unnötig einem Infektions-Risiko auszusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tattoo, Infektion, Infekt
Quelle: www.menshealth.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Diesen Kunden reichen Eisverkäufer eine besonders große Kugel Eis
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" & "Ansammlung von Clowns"
"Mission: Impossible 6": Bei missglücktem Stunt bricht sich Tom Cruise den Fuß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?