20.04.01 08:05 Uhr
 2
 

Intel und Microsoft nachbörslich im Plus

Der Chiphersteller Intel beendete den nachbörslichen Handel gestern mit einem Plus von 7% auf 33,53 Dollar. Begründet werden kann dieser Kursanstieg wohl mit guten Zahlen bei Microsoft und Sun Microsystems.

Microsoft überraschte gestern mit Quartalszahlen die über den Erwartungen der Analysten lagen. Der Hersteller des bekannten Windows-Betriebssystems meldete demnach einen Gewinn von 2,45 Milliarden Dollar oder 44 Cents je Aktie verglichen mit 2,39 Milliarden Dollar oder 43 Cents je Aktie im Vorjahresquartal. Analysten erwarteten einen Gewinn von 42 Cents je Aktie. Nachbörslich stiegen die Aktien über 10% auf 72,23 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Intel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?