20.04.01 08:04 Uhr
 5
 

Ruhrgas soll sich für Meinungsfreiheit in Russland einsetzen

Die Ruhrgas AG soll sich beim russischen
Konzern Gazprom für die Einhaltung der
Meinungsfreiheit einsetzen.

An Gazprom, die immer wieder
regierungskritische
Medien übernimmt und auf Putin-Linie
bringt, hält die Ruhrgas fünf Prozent
und der Ruhrgas-Vize Bergmann sitzt im
Gazprom Direktoren-Rat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Stubenfliege
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Meinung, Meinungsfreiheit
Quelle: www.nrz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?