20.04.01 00:54 Uhr
 80
 

Laser zur Luftabwehr - Die USA wollen es versuchen

Die USA arbeiten zur Zeit an einem Laser, der Raketen schon in der Luft zerstören soll. Transportiert werden diese Laser von umgebauten Boeing 747 Maschinen.

Nur ein Problem haben sie dabei nicht bedacht: Ein israelischer Akademiker erläuterte den Amerikaneren jedoch, dass sie anscheinend die winzigen Luftmoleküle, die auch noch in großer Höhe der Atmosphäre sind, vergessen haben.

Diese Moleküle, auch Aerosole genannt, könnten schon ausreichen, um den Laser so weit zu streuen, dass er nichts mehr vernichtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tobi@osc.de
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Laser
Quelle: www.newscientist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump möchte im "Rudel" der Atommächte ganz oben stehen
Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?