20.04.01 00:25 Uhr
 291
 

Japan: Krebs kann geheilt werden

Japanische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass in Knoblauch ein Wirkstoff enthalten ist, der Krebszellen abtöten kann. Der Wirkstoff ist ein Protein und heisst Lektin.

Dieses Lektin wirkt folgendermassen: Es setzt sich an der Tumorzelle fest und injiziert dann einen Stoff, der den Zelltod bewirkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tobi@osc.de
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Krebs
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
Urteil:"ACAB" ist keine persönliche Beleidigung
"Kenn´ deine Zitronen", so lautet das Motto der Initiative #knowyourlemons


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?