19.04.01 23:43 Uhr
 56
 

Kindheit ohne Eltern macht clever und aggressiv

Eine amerikanische Studie hat ergeben, dass Kinder, die weniger als 30 Stunden in der Woche mit ihren Eltern verbringen, aggressiv und verhaltensgestört sind.

In Intelligenztests schneiden diese Kinder aber deutlich besser ab als Kinder, die sehr viel Zeit mit ihren Eltern verbringen.

Auch die Ausdrucksweise der 'elternlosen' Kinder ist im Gegensatz zu den anderen extrem gut.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Eltern, Kindheit, Aggressivität
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Forscher finden lebensverlängernde Genmutation bei Amish-Religionsmitgliedern
USA: Erstmals wurden einem Menschen Genscheren in Körper injiziert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?