19.04.01 23:34 Uhr
 58
 

Menschen auf der Erde können auch an der Astronautenkrankheit leiden

Bei der Astronautenkrankheit sterben junge rote Blutkörperchen ab. Dies kam jedoch bisher nur bei Astronauten vor. Doch jetzt ist bewiesen, dass auch Menschen, die nie im Weltall waren, erkranken können.

Testpersonen, die normalerweise in Gebieten leben, welche in über 4000 Metern Höhe liegen, mussten sich dafür zwischen 3 und 7 Tagen in tieferen Regionen aufhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Erde, Astronaut
Quelle: warp6.dva.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Baby wird operativ "parasitärer Zwilling" entfernt
Studie: Zeitumstellung macht viele Menschen krank
Studie: Schmerzmittel wie Ibuprofen können zu Herzstillstand führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Größtes Munitionslager des Landes explodiert
Fußball: Lukas Podolski verabschiedet sich mit Traumsiegestor gegen England
Türkei erbost über Laptop-Verbot für Direktflüge aus Istanbul in die USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?