19.04.01 20:36 Uhr
 4
 

Bei den Brokerfirmen in London wackeln die Jobs

Wegen der hohen Kurseinbrüche auch an der Londoner Börse, müssen die Makler um ihre Jobs bangen.
Sie leben vorwiegend vom Aktienhandel der privaten Anleger, die in der letzten Zeit nur zurückhaltend investiert haben.

Die ersten Brokerfirmen, wie Charles Schwab oder Barclays, haben bereits Mitarbeiter entlassen.

Die Profite gehen zurück und Firmen, die stark in Mitarbeiter und neue Systeme investiert haben, sind von den Entwicklungen am Aktienmarkt am stärksten betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schnabuli
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: London, Job
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fake News fallen in die Kompetenz der Landesmedienanstalten
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt
Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?