19.04.01 20:20 Uhr
 312
 

Die Akte Bertolt Brecht - FBI bespitzelte ihn jahrelang

Brecht war nur 6 Jahre in Amerika, diese Zeit jedoch nutzte das FBI, um sein Leben lückenlos aufzuzeichnen und ihn auszuspionieren. Jetzt wurde die Akte zur Einsicht freigegeben.

Brecht war ein richtiger Frauenheld, der immer wieder Beziehungen zu mehreren Frauen gleichzeitig hatte. Der Grund aber für die Bespitzelung war, dass er Kommunist war.

Ein guter Freund von Brecht war Charly Chaplin, bevor er ausgewiesen werden konnte ging Brecht wieder nach Europa und dann 1948 in die ehemalige DDR.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: FBI, Akte, Bertolt Brecht
Quelle: www.zdf.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?