19.04.01 19:02 Uhr
 33
 

Geheimbund als Veranstalter - Esoterik-Tage finden dennoch statt

Die Passauer Nibelungenhalle ist um einen Skandal reicher. Am Schauplatz von Stoiber-Hetztiraden und DVU-Aufmärschen darf die dubiose Firma 'Pro Expo' die Esoterik-Tage veranstalten. Dahinter soll die Sekte 'Stamm von Likatien' stehen.

Die Füssener Vereinigung um Oberhaupt Wankmiller ist 130 Mitglieder stark und gilt als Geheimbund. Der Geschäftsführer der Veranstaltungsfirma bestreitet zwar eine Zugehörigkeit zum Bund. Ein Sektenbeauftragter nannte ihn dagegen 'Nummer zwei'.

Nach Recherchen einer Süddeutschen Zeitung sind die Esoterik-Tage in Passau eine der Haupteinnahmequellen für die Likatier. Die Stadt hat den Mietvertrag nicht gekündigt, da sie im Zweifel für den finanzstarken Veranstalter plädiert.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Veranstalter, Esoterik
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Skandal bei Handball-WM: Kroatien-Coach behindert gegnerischen Spieler
Tennis: Angelique Kerber steht im Achtelfinale der Australian Open
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?