19.04.01 18:53 Uhr
 19
 

Amateurhafter Versicherungsbetrug im Urlaub ging schief

Zwei Touristen aus England wurden letzte Woche auf dem Flughafen Reina Sofía auf Teneriffa wegen versuchten Versicherungsbetruges verhaftet.

Einige Tage zuvor hatten die 31 und 36 Jahre alten Urlauber aus Manchester auf dem Polizeirevier in Playa de Las Américas den Diebstahl von Uhren und Schmuck im Wert von über 300.000 Peseten aus ihrem Appartement angezeigt.

Die Polizei, die den Angaben offenbar nicht so recht traute, kontrollierte beim Heimflug der Engländer auf dem Flughafen deren Gepäck und fand darin alle angeblich gestohlenen Wertsachen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urlaub, Versicherung, Amateur
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent
Afrikaner häutet, schlachtet und verspeist seinen vierjährigen Neffen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent
Statistik: Kriminalität bei tatverdächtigen Zuwanderern steigt über 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?