19.04.01 16:43 Uhr
 23
 

Deutscher LTU-Jumbo: Notlandung in Kenia

Schreck in der Morgenstunde für 262 Urlauber und 8 Crewmitglieder: Eine Boeing 767 mußte kurz nach dem Start in Kenia zu einer Notlandung umkehren.

Die Maschine war auf dem Heimflug nach Düsseldorf, als plötzlich ein Schwarm Flamingos in ein Triebwerk flog. Da das Triebwerk nahezu unbrauchbar war, entschied sich der Pilot zur Umkehr.

Für die Passagiere, von denen zum Glück niemand verletzt wurde, verlängert sich dadurch ihr Urlaub. Normalerweise sollten sie am Donnerstag in Düsseldorf landen, jetzt werden sie erst am Samstag mit einer anderen Maschine heimgeflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samurai
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Deutscher, Kenia, Notlandung, Jumbo
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Scheidungskrieg: Gericht weist Geheimhaltungsantrag von Brad Pitt ab
Keira Knightleys 19 Monate alte Tochter zu Trump-Wahl: "Fuck"
USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?