19.04.01 16:21 Uhr
 240
 

Zwang - Gedanken+Handlungen nicht unter Kontrolle

2% der gesamten Bevölkerung haben Zwangsstörungen,die mit anderen Störungen auftreten.Meist beginnt es zwischen dem 20-25 Lebensjahr.Männer sind mehr betroffen als Frauen.

Es gibt 2 Gruppen der Zwangshandlungen:

1.Zwänge können nicht unterdrückt werden-bei dem Grossteil der Betroffenen

2.Kontrollzwänge-weniger häufig

Den Betroffenen ist diese Handlung bewusst und trotzdem können sie sich dagegen nicht wehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hanibal Lecter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kontrolle, Zwang, Gedanke, Handlung
Quelle: www.lifeline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?