19.04.01 14:00 Uhr
 14
 

Bakterien zur Bodenentgiftung

Eine Arbeitsgruppe konnte eine im Boden lebende Bakterienart identifizieren, die in der Lage ist, krebserregende Stoffe wie zum Beispiel Chlorbenzol abzubauen.
Der Mikroorganismus gehört zu der Gattung Pseudomonas.

Doch die Bakterien tun dies leider nicht von alleine. Man muß ihre Population durch Laborzüchtungen vergrößern.
Besonders wirkungsvoll erweisen sich hier gentechnisch veränderte Bakterien.

In einer Testanlage laufen derzeit Versuche mit Ergebnissen, die hoffen lassen. Eine mit Chlorbenzol verseuchte Wasser-Bodenschicht konnte in 20 Tagen entgiftet werden.
Nun forscht man an den idealen Bediengungen für die Bakterien.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Boden, Bakterie
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?