19.04.01 13:36 Uhr
 26
 

Erkennungsdienst mal andersrum: Polizisten werden fotografiert

In Berlin hat die Antifaschistische Aktion Berlin (AAB) Polizisten die Möglichkeit gegeben, Fotos von sich machen zu lassen.

Laut einem AAB-Sprecher soll damit den Polizisten die Möglichkeit gegeben werden, "sich von Schwarzen Schafen in den eigenen Reihen zu distanzieren."

Anlass ist die revolutionäre 1.Mai Demo in Berlin.


ANZEIGE  
WebReporter: baxxxter
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Polizist, Erkennung
Quelle: www.berlinonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord vor 35 Jahren: 52-Jähriger erhält zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?