19.04.01 13:21 Uhr
 2.759
 

Fahrende Kinos

Viele Autohersteller haben die Zeichen der Zeit erkannt und bieten jetzt ihre Modelle mit Video-Systemen an, welche DVD und VHS abspielen können. Außerdem sollen diese auch die Möglichkeit bieten Spielekonsolen anzuschließen.

Besonders edel hat Mercedes dieses Angebot in seinen M-Klasse-Modellen gelöst. Modelle die im Jahr 2000 und 2001 gekauft wurden, sollen für 5500 Mark nachrüstbar sein. Jedoch exklusive DVD. Eine Bose-Anlage rundet das Angebot ab.

Andere Hersteller, die ähnliches anbieten sind z. B.: Ford, VW und Mitsubishi. Jedoch werden nicht alle Modelle, sondern nur spezielle mit diesem Hinterbänkler-Service ausgestattet.


WebReporter: DarkmOrph
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Fahren
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?