19.04.01 12:55 Uhr
 41
 

Verkäuferin durch Biss bis zum Ende ihres Lebens entstellt

Im Kölner Amtsgericht wurde eine 22-jährige Frau zu 17 Monaten Bewährungstrafe verurteilt, weil sie einer Verkäuferin in einer Kölner Parfümerie derart heftig in den Arm gebissen hat, dass sie laut Gutachter für immer entstellt ist.

Zu dem Biss kam es, weil die 22-jährige Kosmetikartikel im Wert von 720 DM stehlen wollte. Die Verkäuferin hatte das beobachtet und sprach sie auf die Artikel unter ihrem Pullover an.

Die 22-jährige Frau wehrte sich und biss der Verkäuferin kurzerhand in den Oberarm. Angeblich wollte sie die Artikel an Freunde weiterverschenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rollo1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Verkauf, Ende, Biss, Verkäufer
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?