19.04.01 12:18 Uhr
 46
 

Rücksichtslose Radfahrer müssen zahlen

Im vorliegenden Fall des OLG Köln, wurde einem Radfahrer ein grosser Teil der Mitschuld zugesprochen, da er bei Dunkelheit unbeleuchtet über eine rote Fussgängerampel fuhr.

Mehrere hintereinander fahrende Autos wurden so zum Bremsen gezwungen, wobei ein Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremste und seinem Vordermann drauf fuhr.

Der Autofahrer bekam zwar die Schuld wegen geringen Abstand und nicht genügender Aufmerksamkeit. Aber der Radfahrer erhielt die Mitschuld und muss 30 Prozent des Schadens tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Denza01
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Radfahrer
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt
Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?