19.04.01 11:58 Uhr
 224
 

Fußball in Afrika - mit Psychoterror und faulen Tricks

Wie ein Auslandskorrespondent der Stuttgarter Zeitung herausfand, geht es im afrikanischen Fußball drunter und drüber. Besonders bei der Qualifikation zum 'African Cup of Nations' wurde mit allen Tricks gearbeitet, um das Gästeteam zu verunsichern.

Zu den Tricks gehört zum Beispiel die Einquartierung der Gäste in einer billigen Absteige. Der Bus mit der Gästemannschaft kommt immer regelmäßig zu spät zu Spielen und Verzögerungen bei der Passkontrolle am Flughafen zählen ebenfalls dazu.

Der kenianische Sportjournalist Chris Nzuma unterstellt den Schiedsrichtern Befangenheit bei Auseinandersetzungen zwischen schwarzafrikanischen und arabisch-nordafrikanischen Fußballmannschaften und wirft ihnen sogar Bestechlichkeit vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jensen168
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Afrika, Trick, Psycho
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?