19.04.01 10:26 Uhr
 181
 

Mit Alkohol gegen Herzversagen

Eine Studie ergab, dass besonders bei älteren Menschen die Gefahr eines Herzversagens durch etwas Alkoholkonsum reduziert wird.
Das neue an dieser Erkenntnis ist, dass Bier und Likör die gleiche Schutzwirkung wie Rotwein haben.


Bei dieser Studie wurden 2.200 Menschen mit durchschnittlichen Alter von 74 Jahren im Zeitraum von 14 Jahren untersucht.
Dabei starben Abstinenzler doppelt so oft an Herzversagen wie Testpersonen mit höchsten Alkoholkonsum.

Alkohol ist zwar gut fürs Herz aber Wissenschaftler warnen vor anderen Erkrankungen wie z.B. hohem Blutdruck, oder einem höheren Risiko, an Brustkrebs zu erkranken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar
USA: Baby wird operativ "parasitärer Zwilling" entfernt
Studie: Zeitumstellung macht viele Menschen krank