19.04.01 09:58 Uhr
 105
 

Erneute Schlappe für die Telekom

Die deutsche Telekom, die in den vergangenen Wochen verschiedene Telefongesellschaften (Callino, TelDaFax und andere) wegen ausstehender Rechnungen abschaltete (SN berichtete) hat vor dem Landgericht Köln eine Niederlage hinnehmen müssen.

Der am Anfang des Monats abgeschaltete Anbieter TelDaFax erwirkte eine einstweilige Verfügung bei dem Landgericht, welche die sofortige Freischaltung der TelDaFax Leitungen bewirkt.

Kurz nach Bekanntgabe des Urteils stieg der Kurs der TelDaFax AG sprunghaft an.
TelDaFax, die durch sekundengenaue Taktung besonders kundenfreundlich ist, dürfte von daher wieder unter 01030 erreichbar sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Schlappe
Quelle: www.verivox.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?