19.04.01 09:58 Uhr
 105
 

Erneute Schlappe für die Telekom

Die deutsche Telekom, die in den vergangenen Wochen verschiedene Telefongesellschaften (Callino, TelDaFax und andere) wegen ausstehender Rechnungen abschaltete (SN berichtete) hat vor dem Landgericht Köln eine Niederlage hinnehmen müssen.

Der am Anfang des Monats abgeschaltete Anbieter TelDaFax erwirkte eine einstweilige Verfügung bei dem Landgericht, welche die sofortige Freischaltung der TelDaFax Leitungen bewirkt.

Kurz nach Bekanntgabe des Urteils stieg der Kurs der TelDaFax AG sprunghaft an.
TelDaFax, die durch sekundengenaue Taktung besonders kundenfreundlich ist, dürfte von daher wieder unter 01030 erreichbar sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Telekom, Schlappe
Quelle: www.verivox.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?