19.04.01 08:56 Uhr
 2
 

Hornblower Trading Idea: Telecom Italia Mobile

Telecom Italia Mobile (TIM) (TIM IM; 896356): Das italienische Mobilfunkunternehmen TIM gehört insbesondere aufgrund der hervorragenden Profitabilität zu einem der interessantesten Unternehmen des Bereichs in Europa. Nach der Stabilisierung der Branche bietet TIM aus unserer Sicht eine interessante Einstiegsgelegenheit.

Nach einer Bodenbildung bei 6,80 Euro im Februar/März konnten die Aktien von TIM zuletzt einen kurzfristigen Aufwärtstrend etablieren. Im Zuge dieser Bewegung befindet sich die Aktie nun auf dem besten Wege, den langfristigen Abwärtstrend nach oben zu durchbrechen. Dies ist besonders interessant, da die obere Begrenzung des Abwärtstrends steiler ist als die untere und sich somit ein „Hausse-Keil“ ergibt. Ein erfolgreicher Ausbruch aus dieser Formation verspricht besonders dynamisch zu sein. Da mit den Kursgewinnen am Mittwoch auch der Widerstand bei 7,50 Euro signifikant überwunden wurde, stehen die Chancen für Anschlusskäufe unseres Erachtens aus technischer Sicht besonders gut. Kurzfristig raten wir technisch orientierten Anlegern zum Kauf von TIM. Trading Buy (Stopp: 7,40 Euro)


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mobil, Telecom
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China greift nach der Welt: Militärbasis auf Dschibuti eröffnet
Eskalation der Krise: Verhaftet Türkei bald Urlauber?
Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?