19.04.01 08:15 Uhr
 2.710
 

Der kuriose Grund warum Chinas Präsident gestern auf Gran Canaria war

Gran Canaria: Der Präsident der Volksrepublik China, Jiang Zemin, erfüllte sich gestern, nach eigenen Angaben, einen Lebenstraum auf Gran Canaria.

Nach einem Staatsbesuch in sechs lateinamerikanischen Ländern befand sich Zemin auf der Rückreise nach China, entschied sich jedoch kurzfristig zu einem Zwischenstopp auf den Kanaren.

Was der Chinesische Präsident unbedingt sehen wollte, war das Haus von welchem Kolumbus aufbrach um Amerika zu entdecken. Zemin genoss die Stadtbesichtigung und einige Stunden der Entspannung.


WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: China, Präsident, Grund
Quelle: www.pobladores.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren
Elton John und Beyonce erarbeiten neuen Song für "Der König der Löwen"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?