19.04.01 00:35 Uhr
 6
 

13000 Schilling pro Monat fordert SPÖ

Bei einem ORF Interview mit Gusenbauer Alfred, forderte dieser einen Lohnsatz von mindestens dreizehntausend. Begründung: 'full time Job' muss auch gerecht bezahlt werden.

In Deutschland hat ein Arbeitsloser weniger Schwierigkeiten zu überwinden, als in Österreich.

Gusenbauer schloss auch nicht aus, dass eventuell Peter Kostelka in der Volksanwaltschaft seine zukünftige Arbeit leisten möchte.


WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Monat
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?