18.04.01 23:57 Uhr
 47
 

Arbeitslose zittern - 91000 wurde das Arbeitslosengeld gestrichen

Langsam greift das Arbeitsamt immer härter durch. Nun hat es 91000 Arbeitslosengeld-Empfängern (entspricht etwa 3 % aller Arbeitslosen in Deutschland) das Geld gestrichen.

Immer mehr häufen sich die Fälle, in denen sich manche einfach auf 'die faule Haut legen' und nicht mal mehr zu Vorstellungsgesprächen erscheinen.

In Extremfällen kommen die Bewerber sogar betrunken zu ihren evtl. zukünftigen Arbeitgebern.


WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Arbeitslosengeld
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?