18.04.01 22:41 Uhr
 65
 

Klage um Hinrichtung im Internet - 1,95 Dollar für einen guten Zweck

Eine Internet-Firma aus Florida will um jeden Preis die Hinrichtung von McVeigh, dem Oklahoma-Attentäter, öffentlich zeigen. Der 'Spaß' soll 1,95 Dollar kosten und die Einnahmen den Opfern des Attentats zugute kommen.

Mit dem 'Recht der öffentlichen Berichterstattung' verklagte Entertain Network die US-Regierung und morgen will das Bundesgericht in Indianapolis darüber entscheiden. Nach dem Gesetz aber sind öffentliche Hinrichtung per Film nicht zulässig.

Dem Unternehmen ist es egal, ob sie die Hinrichtung live oder im Video-Zuschauerraum für die Angehörigen aufnehmen. Bei dem Attentat 1995 kamen 168 Menschen ums Leben, 19 davon waren noch Kinder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Dollar, Klage, Hinrichtung, Zweck
Quelle: www.berliner-morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?