18.04.01 21:43 Uhr
 47
 

Handheld-Hersteller Palm muss eine traurige Pink-Slip Party feiern

Bei Palm beginnen die berühmten Pink-Slip Parties, die Parties der entlassenen Mitarbeiter. 10 - 15% der Belegschaft werden von Palm gekündigt.

Heute morgen wurde jeder einzelne Mitarbeiter darüber informiert, ob er betroffen ist. Weitere Einschnitte sollen folgen, wenn der Kauf von Extended Systems im Juni abgeschlossen ist.

Die Mitarbeiter werden sozial abgefedert. Unter anderem gibt es einen Monat Lohnfortzahlung und eine Abfertigung von bis zu 5 Monatsgehältern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Party, Hersteller, Palm, Pink, Slip, Handheld
Quelle: news.cnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gerichtsurteil - Kein Datenausgleich zwischen Facebook und WhatsApp
Lara Croft ist zurück: "Tomb Raider" kann nun im Browser gespielt werden
Achtung beim Druckerkauf: so zocken Hersteller ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?