18.04.01 21:14 Uhr
 43
 

US-Industrie hat "höllische Komplexe" - Roboterentwicklung beweist es

15 Jahre benötigte ein kanadisches Team, um einen Roboterarm zu entwickeln, welcher in der ISS eingesetzt werden soll. Der Canadarm 2, 'höllischer Komplex' genannt, ist in der Lage, schwere Objekte, so lang wie die Raumstation selbst, zu tragen.

Einen Haken hat die nützliche Entwicklung: Sie darf nur ins All, wenn sie nicht als 'Roboter' bezeichnet wird. USA ist nämlich nicht bereit, die Weltführung in der Robotertechnologie an Kanada zu verlieren.

Die Nasa übte angeblich großen Druck auf die Entwickler aus. Der krabbenähnliche Roboter, der 50 interne Computer besitzt, musste somit in MSS, Mobile Servicing System, umbenannt werden.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Roboter, Industrie, Komplex
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?