18.04.01 19:53 Uhr
 28
 

Bienen klüger als angenommen

Bienen können die Begriffe der 'Gleichheit' und des 'Unterschieds' bilden.
Früher traute man das nur höheren Wirbeltieren zu.
Um zu sehen, ob die Bienen Verbindungen zwischen Wahrnehmungsreizen herstellen können, wurden Versuche durchgeführt.

Die Tiere mussten z.B. durch ein Y-förmiges Rohr fliegen. Am Eingang war eine Farbe, ein Muster oder ein Geruch. An der Verzweigung wurde an einem Gang ein gleicher Reiz angebracht. Wenn die Bienen richtig flogen, bekamen sie eine Belohnung.

Um sicherzustellen, dass die Bienen nicht nur eine einfache Verbindung gelernt hatten, vertauschten die Forscher Gerüche, Muster und Farben.
Die Ergebnisse zeigen, so die Forscher, 'dass höhere geistige Leistungen kein Privileg der Wirbeltiere sind'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Biene
Quelle: www.telepolis.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel1/Großer Preis von Monaco: Vettel vor Teamkollege Räikkönen in Monte Carlo
Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?