18.04.01 19:53 Uhr
 28
 

Bienen klüger als angenommen

Bienen können die Begriffe der 'Gleichheit' und des 'Unterschieds' bilden.
Früher traute man das nur höheren Wirbeltieren zu.
Um zu sehen, ob die Bienen Verbindungen zwischen Wahrnehmungsreizen herstellen können, wurden Versuche durchgeführt.

Die Tiere mussten z.B. durch ein Y-förmiges Rohr fliegen. Am Eingang war eine Farbe, ein Muster oder ein Geruch. An der Verzweigung wurde an einem Gang ein gleicher Reiz angebracht. Wenn die Bienen richtig flogen, bekamen sie eine Belohnung.

Um sicherzustellen, dass die Bienen nicht nur eine einfache Verbindung gelernt hatten, vertauschten die Forscher Gerüche, Muster und Farben.
Die Ergebnisse zeigen, so die Forscher, 'dass höhere geistige Leistungen kein Privileg der Wirbeltiere sind'


WebReporter: laurinr
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Biene
Quelle: www.telepolis.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?