18.04.01 18:18 Uhr
 22
 

Österreich: Weniger Neuwagenverkauf als im Vorjahr

Im ersten Quartal wurden in Österreich 81.000 Neuwagen verkauft. Voriges Jahr wurden im Vergleich dazu bis Ende März um 2000 Fahrzeuge mehr verkauft. Insgesamt wurden etwa 4,5% Neuwagen weniger verkauft.

Dazu meint Haydan Leshel, Geschäftsführer der Fiat Automobil GmbH: 'Diese Tatsache ist zwar nicht alarmierend, Signale für ein deutliches Steigen des Marktes in den nächsten Monaten sind aber keine vorhanden'.

Europaweit war der Fiat Punto das meistverkaufte Fahrzeug im Februar. In Österreich konnte Fiat seinen Marktanteil mit 6,3% sehr stabil halten.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Österreich, Neuwagen, Vorjahr
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Japanische Bank investiert ebenfalls in das Startup-Projekt "Auto1"
Förderung von Elektro-Autos: Kaufprämie kaum ausgeschöpft
Köln: "Blitzer-Posse" - Stadt zahlt 1,3 Millionen Euro an Autofahrer zurück



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?