18.04.01 17:07 Uhr
 5
 

Neuigkeiten im Fall ComRoad

'Unser Partner bei Navigationssystemen ist die Firma Mannesmann/VDO. Unser Partner bei Telematik-Dienstleistungen, die wir als BMW ASSIST in unseren Fahrzeugen anbieten, ist die Firma Vodafone Passo. Die Firma ComRoad ist kein Entwicklungspartner und kein Zulieferer von BMW. Auch gibt es seitens BMW keine Absichtserklärung, mit ComRoad eine Serienentwicklung zu starten.' So die Auskunft der Presseabteilung von BMW gegenüber Finance-Online. 'Anders lautende Aussagen seitens Comroad, sowie auf der Cebit vorgezeigte Fotos von Comroad-Systemen in BMW-Fahrzeugen sind falsch. Bereits mehrfach musste die Presseabteilung von BMW Aussagen dementieren, in denen Comroad vorgibt mit BMW zu kooperieren. Es hatten lediglich Vorgespräche statt gefunden, wobei Comroad damals einen Prototypen für ein Motorrad angeboten hat. Diese Gespräche wurden ohne Ergebnis und ohne Zusagen auf Weiterführung von BMW endgültig abgebrochen. BMW hat zur Klarstellung solcher Gerüchte zwischenzeitlich die Rechtsabteilung eingeschaltet, nachdem Comroad diese Falschmeldungen weiterhin, trotz Untersagung seitens BMW, verbreitet hat', so der Sprecher weiter.

Die Aktie kam gestern nach einem Artikel in der Platow-Börse unter Druck. Bodo Schnabel, der CEO von Comroad, hat bisher allerdings alle Anschuldigungen abgewiesen. Aktuell notiert die Aktie bei 9,40 Euro und damit 12,40% im Minus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fall, Neuigkeit
  Den kompletten Artikel findest du hier!


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?