18.04.01 16:50 Uhr
 18
 

Ehemann erschoss seinen Nebenbuhler

Der 39-jährige Ehemann aus Aurich (Ostfriesland) war Hobby-Sportschütze und trug häufig eine Waffe bei sich. Nach weiteren Angaben war er auch sehr cholerisch.

Ob das der Grund war, warum ihn seine Frau bereits Anfang April verlassen hat, ist nicht bekannt. Was man allerdings weiß ist, dass er sie in ihrer Wohnung besuchen wollte und dort auf ihren Freund traf.

Völlig überraschend gab der Ehemann mehrere Schüsse auf den Freund ab. Dieser versuchte zwar noch sich durch Flucht aus der Wohnung zu retten, brach aber dennoch tot zusammen. Nach dieser Tat schoss der Ehemann sich selbst in den Kopf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ehemann
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Muslime retten 44 Christen mit Kopftüchern getarnt vor Islamisten
Schwarzenberg: Vierjähriges Mädchen gerät bei Tauziehspiel unter LKW und stirbt
"Paddington"-Erfinder und Kinderbuchautor Michael Bond mit 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Darmstadt 98 verteilt Dauerkarten an Bedürftige
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?