18.04.01 16:50 Uhr
 18
 

Ehemann erschoss seinen Nebenbuhler

Der 39-jährige Ehemann aus Aurich (Ostfriesland) war Hobby-Sportschütze und trug häufig eine Waffe bei sich. Nach weiteren Angaben war er auch sehr cholerisch.

Ob das der Grund war, warum ihn seine Frau bereits Anfang April verlassen hat, ist nicht bekannt. Was man allerdings weiß ist, dass er sie in ihrer Wohnung besuchen wollte und dort auf ihren Freund traf.

Völlig überraschend gab der Ehemann mehrere Schüsse auf den Freund ab. Dieser versuchte zwar noch sich durch Flucht aus der Wohnung zu retten, brach aber dennoch tot zusammen. Nach dieser Tat schoss der Ehemann sich selbst in den Kopf.


WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Ehemann
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"
Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?