18.04.01 16:29 Uhr
 142
 

Schülerin aus Kaiserslautern wird vom Lehrer gefesselt und gepeitscht

Ein 47-jähriger Lehrer der Kurpfalz-Realschule Kaiserslautern hat angeblich am 06. Februar 2000 eine 14-jährige Schülerin an einen Pfosten im Musiksaal gefesselt. Danach soll er ihr eine Stofftasche über den Kopf gestülpt und sie ausgepeitscht haben.

Mit der Peitsche soll er der Schülerin auf die Oberschenkel und das Gesäß geschlagen haben. Der Lehrer soll diese Tat als 'Bestrafung' für ein verlorenes Spiel angesehen und sich daraus einen Spaß gemacht haben.

Diese Tat wurde im Zusammenhang nach den Ermittlungen gegen einen anderen Lehrer der gleichen Schule bekannt. Dieser befindet sich wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Furz08
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Lehrer, Kaiser, Kaiserslautern
Quelle: www.rheinpfalz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?