18.04.01 16:18 Uhr
 270
 

Laut Kriminalitätsbericht: Hamburg ist Hauptstadt des Verbrechens.

Laut einem Kriminalitätsbericht des Bundesinnenministerium ist Hamburg eine 'Verbrechenshauptstadt'. Die Polizeiführung der Hansestadt reagierte gereizt auf dieses Negativbild.

Diese Statistik spricht nicht gerade für den rot-grünen Senat, der sich mitten im Wahlkampf befindet. Die Oppositionspartei möchte beweisen, dass Innensenator Hartmuth Wrocklage in seinem Amt versagt hat.

Die Verbrechensrate um 50% reduzieren möchte der Chef einer neuen Partei, ein Richter mit dem Spitznamen 'gnadenlos'.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hamburg, Krimi, Kriminalität, Verbrechen, Hauptstadt
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Google weigert sich Anti-Merkel-Seite zu schalten: AfD spricht von "Sabotage"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarah Connor war von Bushido als Schwager wenig begeistert
Fußball: Manuel Neuer fällt wegen Mittelfuß-Haarriss komplette Hinrunde aus
Fußball: Iranischer Verband verbietet Frauen auch weiterhin Stadionbesuch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?