18.04.01 15:58 Uhr
 59
 

Über die dunkle Seite des Mondes und irdische Klimaveränderungen

Es ist tatsächlich möglich, die irdische Klimaentwicklung über die dunkle Seite des Mondes nachzuweisen.
Die dunkle Seite des Mondes wird nicht von der Sonne beschienen. Trotzdem ist sie nicht völlig dunkel. Das 'Albedo' sorgt für etwas Licht.

Doch was ist das und was hat es mit dem irdischen Klima zu tun?
Als Albedo bezeichnet man das von der Erde zurückgestrahlte Licht. Man beobachtet es seit 1994 und bis heute hat es um 2,4 % abgenommen.
Das heißt, die Erde absorbiert mehr Licht.

Wird mehr Licht absorbiert, wird die Erde wärmer. Wird mehr Licht abgegeben, so wird es kühler.
Seit die Sonnenaktivitäten zugenommen haben, wird von der Erde weniger Licht abgestrahlt. Ein Beweis für den Klimaeinfluß der Sonnenaktivitäten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Seite, Klima
Quelle: www.morgenwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?