18.04.01 15:31 Uhr
 22
 

Johanniskraut ist bei Depressionen angeblich wirkungslos

Dies ist das Ergebnis einer Studie an 200 Patienten mit schweren Depressionen.
Der Psychiater Richard Shelton beobachtete in seiner Studie die Patienten über 8 Monate hinweg.

Dabei viel auf, dass Patienten, die Placebos verabreicht bekamen, die gleichen Reaktionen aufwiesen, wie die Patienten, die Johanneskraut einnahmen.
Schon seit der Antike gilt Johanniskraut als Heilmittel bei Depressionen.

Eine Gießener Forschungsgruppe empfahl im letzten Jahr die Verabreichung von Johanniskraut bei Depressionen. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass die Gruppe ihre Forschungsarbeit an Patienten mit leichten Depressionen durchführte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Depression
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?