18.04.01 15:31 Uhr
 22
 

Johanniskraut ist bei Depressionen angeblich wirkungslos

Dies ist das Ergebnis einer Studie an 200 Patienten mit schweren Depressionen.
Der Psychiater Richard Shelton beobachtete in seiner Studie die Patienten über 8 Monate hinweg.

Dabei viel auf, dass Patienten, die Placebos verabreicht bekamen, die gleichen Reaktionen aufwiesen, wie die Patienten, die Johanneskraut einnahmen.
Schon seit der Antike gilt Johanniskraut als Heilmittel bei Depressionen.

Eine Gießener Forschungsgruppe empfahl im letzten Jahr die Verabreichung von Johanniskraut bei Depressionen. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass die Gruppe ihre Forschungsarbeit an Patienten mit leichten Depressionen durchführte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Depression
Quelle: science.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Senat lehnt auch zweite Version von Donald Trumps Gesundheitsreform ab
19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?