18.04.01 15:25 Uhr
 1
 

Merrill Lynch: Gewinne fallen

Die Merrill Lynch & Co. Inc., der größte Full-Service-Broker in den USA, meldete am Mittwoch einen Rückgang der Gewinne im ersten Quartal um 22 Prozent, was mit geringerer Handelaktivität und einem rückläufigen Investment-Banking seitens der Kunden zusammenhängt.

Der Nettogewinn im ersten Quartal betrug 874 Mio. Dollar bzw. 92 Cents pro Aktie gegenüber 1,1 Mrd. Dollar bzw. 1,24 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Analysten hatten durchschnittlich mit einem Gewinn von 90 Cents pro Aktie gerechnet.

Der Nettoumsatz fiel dabei von 7,5 Mrd. Dollar auf nun 6,4 Mrd. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Lynch
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?