18.04.01 15:24 Uhr
 126
 

Können die Eigenschaften von Sand das Klima retten?

Durch Wüstenstürme aufgewirbelte Staubpartikel können nach den neuesten Studien offenbar 10 bis 15 Prozent der auf sie treffenden solaren Einstrahlung absorbieren.

Damit besitzen sie bisher ungeahnte Eigenschaften der Reflexion, die zu einer Verlangsamung der globalen Erwärmung beitragen könnten.

Nach Auffassung von Wissenschaftlern der französischen Universität Lille und der NASA seien vor allem Sandstürme aus den großen Wüstenregionen wie der Sahara für eine verminderte solare Einstrahlung bzw. Erderwärmung verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima, Eigenschaft
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?