18.04.01 15:24 Uhr
 126
 

Können die Eigenschaften von Sand das Klima retten?

Durch Wüstenstürme aufgewirbelte Staubpartikel können nach den neuesten Studien offenbar 10 bis 15 Prozent der auf sie treffenden solaren Einstrahlung absorbieren.

Damit besitzen sie bisher ungeahnte Eigenschaften der Reflexion, die zu einer Verlangsamung der globalen Erwärmung beitragen könnten.

Nach Auffassung von Wissenschaftlern der französischen Universität Lille und der NASA seien vor allem Sandstürme aus den großen Wüstenregionen wie der Sahara für eine verminderte solare Einstrahlung bzw. Erderwärmung verantwortlich.


WebReporter: timjonas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klima, Eigenschaft
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller
USA: Experimentelle Krebs-Impfung lässt Tumore bei Mäusen verschwinden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?