18.04.01 15:01 Uhr
 14
 

2000 Leute sammelten und übergaben 3 Millionen Unterschriften

Der ukrainische Premier Wiktor Juschtschenko kämpft um sein politisches Dasein. Vor dem Parlament in Kiew mußte er seinen Reformkurs und die Politik seiner Regierung verteidigen.

Doch alle möglichen Kräfte arbeiten gegen ihn und wollen der Regierung das Mißtrauen aussprechen. Immerhin erreichte er mit Unterstützung der 2000 Anhänger und 3 Millionen Unterschriften einen Aufschub der Abstimmung über die Regierung bis 26. April.

Präsident Kutschma, mächtigster Mann im Land, zieht die Fäden im Hintergrund, heißt es. Er hatte Juschtschenko ernannt und es ist unklar, wie er sich verhalten wird. Erstmals seit Zerfall der SU wies die Ukraine letztes Jahr ein Wirtschaftswachstum auf.


WebReporter: davyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Leute, Unterschrift
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanwaltschaft: Zahl der Terrorverfahren steigt deutlich
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei
Tschechien: Rechtspopulistischer Milliardär Andrej Babis gewinnt Wahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?