18.04.01 14:38 Uhr
 15
 

Handgranatenanschlag in Düsseldorf

Gestern in den frühen Morgenstunden wurde ein Handgranatenanschlag auf das türkische Generalkonsulat in Düsseldorf verübt. Es kamen keine Personen zu Schaden.

Die 'Front der islamischen Kämpfer des großen Ostens' (Ibda-C) hat sich zu diesem Anschlag bekannt. Die Gruppe will damit gegen die Todesstrafe demonstrieren, die die Türkei gegen ihren Anführer ausgesprochen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrustyHD
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Düsseldorf, Handgranate
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?