18.04.01 11:56 Uhr
 5
 

Mayer-Vorfelder kritisiert gesamtes Fußballgeschäft

Gerhard Mayer-Vorfelder, der in eineinhalb Wochen zum DFB-Präsidenten gewählt wird, kritisierte in einem Interview mit dem STERN einfach alles und jeden. So sei der bezahlte Fußball auf dem falschen Weg, der Wahnsinn geht immer noch weiter.

MV erwartet, dass mit ihm alles besser wird. Auch Franz Beckenbauer wurde vom ehemaligen Stuttgart-Präsidenten angegriffen. Der Kaiser habe jeden Tag eine andere Meinung, und die Deutschen akzeptieren diese. Dies soll der Bayernpräsident unterlassen.

Die Nationalelf wurde ebenfalls kritisiert. Den Spielern ist nicht bewusst, dass sie Stolz empfinden müssen, wenn sie den Adler auf der Brust haben. Sie sollen zwar nicht die perfekten Vorbilder sein, sollten aber dennoch sich anständig benehmen.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball
Quelle: www.sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?