18.04.01 11:56 Uhr
 5
 

Mayer-Vorfelder kritisiert gesamtes Fußballgeschäft

Gerhard Mayer-Vorfelder, der in eineinhalb Wochen zum DFB-Präsidenten gewählt wird, kritisierte in einem Interview mit dem STERN einfach alles und jeden. So sei der bezahlte Fußball auf dem falschen Weg, der Wahnsinn geht immer noch weiter.

MV erwartet, dass mit ihm alles besser wird. Auch Franz Beckenbauer wurde vom ehemaligen Stuttgart-Präsidenten angegriffen. Der Kaiser habe jeden Tag eine andere Meinung, und die Deutschen akzeptieren diese. Dies soll der Bayernpräsident unterlassen.

Die Nationalelf wurde ebenfalls kritisiert. Den Spielern ist nicht bewusst, dass sie Stolz empfinden müssen, wenn sie den Adler auf der Brust haben. Sie sollen zwar nicht die perfekten Vorbilder sein, sollten aber dennoch sich anständig benehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball
Quelle: www.sport.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher
Doping/Wada: Mehr als 1.000 russische Sportler sind Dopingsünder
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?