18.04.01 12:22 Uhr
 14
 

Adler wird von Justiz unterstützt

Einfallsreich war er ja schon immer, der Herr Adler, seines Zeichen 'Direktor' des gleichnamigen Altstadtzuges in Regensburg.
Einen Mahnbescheid über 5000.-Mark bekam nun fast jeder Regensburger Stadtrat vom Mahngericht in Coburg zugestellt.

232.000 Mark fordert Adler von den Räten, wegen angeblichen Mandatsmissbrauch, Mobbing gegen ihn, Lügen und Geschäftszerstörung.

Auslöser des Ganzen ist ein Bauantrag von Herrn Adler, der schon seit Jahren mit der Stadt im Streit liegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Justiz, Adler
Quelle: www.donaublizz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?