18.04.01 11:45 Uhr
 21
 

Intel mit fatalem Gewinneinbruch

Der Chiphersteller Intel musste im ersten Quartal 2001 eine saftige Schlappe hinnehmen: Der Gewinn sank um ganze 82 Prozent und lag somit bei 485 Millionen Dollar.

Neben einigen Firmenaufkäufen schreibt Intel diesen grossen Verlust hauptsächlich saisonalen Geschäftseinbußen zu. So geht man jetzt auch davon aus, dass sich das Geschäft jetzt wieder stabilisiert hat.

Trotzdem weiss man auch, dass bei Kommunikationsprodukten eine andauernde Schwäche besteht.


WebReporter: Larf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Intel, Gewinneinbruch
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Porsche-Betriebsrat: E-Mails nach Feierabend sollen automatisch gelöscht werden
Preisanstieg von über 20 Prozent: Eier werden wegen Fipronil-Skandal knapp
Index: Mieten steigen am stärksten im Osten und Norden Deutschlands



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt
Spanien: Ältester Mensch Europas im Alter von 116 Jahren verstorben
Österreich: Rentnerin ertränkt Hund mit Stein um Hals in ihrem Pool


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?