18.04.01 11:45 Uhr
 21
 

Intel mit fatalem Gewinneinbruch

Der Chiphersteller Intel musste im ersten Quartal 2001 eine saftige Schlappe hinnehmen: Der Gewinn sank um ganze 82 Prozent und lag somit bei 485 Millionen Dollar.

Neben einigen Firmenaufkäufen schreibt Intel diesen grossen Verlust hauptsächlich saisonalen Geschäftseinbußen zu. So geht man jetzt auch davon aus, dass sich das Geschäft jetzt wieder stabilisiert hat.

Trotzdem weiss man auch, dass bei Kommunikationsprodukten eine andauernde Schwäche besteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Intel, Gewinneinbruch
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?