18.04.01 11:25 Uhr
 3
 

Johnson & Johnson erhöht Gewinnerwartung 2001

Johnson & Johnson veröffentlichte am 17.04. sein Ergebnis für das erste Quartal. Das Unternehmen errechnete einen Gewinn von 1,06 Dollar je Aktie.

Der Pharmakonzern erhöht seine Gewinnprognose für 2001. Für das laufende Jahr erhöht das Unternehmen seine Ergebnisschätzung von 3,84 Dollar auf 3,87 bis 3,88 Dollar je Anteilsschein.

Durch die Akquisition der Alza Corp. erwartet das Management einen Gewinnanstieg. Ohne einmalig anfallende Kosten könnte sich das Ergebnis auf 3,90 Dollar je Aktie belaufen. Im März war man noch der Ansicht, die Akquisition könnte das Ergebnis je Aktie mit 14 Cents belasten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, 2001, Gewinner
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?