18.04.01 09:05 Uhr
 637
 

Lynchjustiz in Brasilien: Polizei konnte ihn nicht vor der Meute retten

Dass er tatsächlich für die Ermordung und Vergewaltigung von zwei Mädchen (12 und 7) verantwortlich ist, war noch gar nicht erwiesen.

Den mehreren hundert Menschen, die das Polizeigebäude stürmten, um ihn zu lynchen, hat es ausgereicht, dass man den Tatverdächtigen mit blutverschmierter Kleidung gefunden hatte.

Die drei diensthabenden Beamten konnten dem Ansturm der Menschen nicht standhalten und noch bevor die Rettungsmannschaften eintrafen, verstarb der mutmaßliche Mörder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Brasilien, Lynch
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po
Regensburg: Passanten hinderten Messerstecher an Flucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?