18.04.01 08:43 Uhr
 2
 

Porta Systems schreibt 13,8 Mio. DM Verlust

Die Porta Systems AG muss das schlechteste Ergebnis der Firmengeschichte bekannt geben. Mit 13,856 Mio. DM Verlust im Konzern (Konzernumsatz im Rumpfwirtschaftsjahr 2000: 72,4 Mio. DM) und 9,613 Mio. DM Verlust in der Porta Systems AG fiel das Ergebnis des Rumpfgeschäftsjahres 2000 schlechter als erwartet aus.

Schuld am schlechten Ergebnis ist einerseits der nach wie vor massive baukonjunkturbedingte Umsatzrückgang, andererseits die Abwertungvon Beteiligungsansätzen im abgelaufenen Geschäftsjahr.

Der deutsche Fenster- und Haustürenmarkt, seit nunmehr 1995 im Sturzflug nach unten, hat sich auch im Jahr 2000 nicht fangen können. Dieses findet seinen Niederschlag im o.a. Ergebnis, denn nach wie vor ist vor allem der Sektor der Neubauten im Ein- und Zweifamilienbereich, einem Standbein der Porta Systems AG, von der Bauflaute betroffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, DM, System, Porta
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert
Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?