18.04.01 08:33 Uhr
 2
 

Stamps.com baut Verlust weiter aus

Stamps.com, ein Unternehmen, das die Frankierung eines Briefes über das Internet möglich macht, hat im vergangenen Quartal den Verlust weiter ausgebaut. Demnach lag der Nettoverlust mit 176,8 Mio. Dollar deutlich über den 36,9 Mio. der Vorjahresperiode. Dies resultierte in einem Verlust von 3,60 Dollar je Aktie bei einem aktuellen Aktienkurs von 3 Dollar. Der hohe Verlust ist vor allem auf einmalige Effekte zurückzuführen. Der Verlust aus dem operativen Geschäft betrug 18 Cents nach 66 Cents im Vorjahr.

Zwar konnte der Umsatz auf 5 Mio. Dollar mehr als verdoppelt werden, verglichen mit dem Verlust ist diese Zahl jedoch immer noch sehr gering.

Die Aktie schloß bei 3 Dollar leicht im Minus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen
McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn
Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?